Das Leben einst

 vita tradizioni


Das Leben in den ladinischen Tälern war einst von harter Arbeit auf dem Feld und in den Wäldern gekennzeichnet. Den Bauern gelang es, durch gegenseitige Unterstützung und die gemeinsame Nutzung einiger Hilfsmittel den mühsamen Alltag zu meistern. Dies führte zur Entstehung von Wirtschaftsgemeinschaften, wie den Regoles in Cortina d'Ampezzo, deren historischer Sitz die Ciasa de ra Regoles ist. Ein besonderes Kennzeichen des Gadertals hingegen sind die viles, ländliche Siedlungskerne auf halber Höhe an den Sonnenhängen gelegen, die von einigen Familien zusammen bewohnt werden. Die viles (Weiler) sind Siedlungen von einigen Gebäuden mit gemeinsam genutzten landwirtschaftlichen Einrichtungen, Weiden und Wäldern. Diese Siedlungsform unterscheidet sich vom sonst in Südtirol üblichen Paarhof, der aus einem Wohnhaus und einem Wirtschaftsgebäude besteht.

FaLang translation system by Faboba